Aktuelle Termine

Unsere aktuellen Termine finden Sie immer auf unserer Facebook-Seite!

Posted on
This post is filed under Allgemein
61978946_2455891941160097_6769875941859524608_o

Halloween for Wizards & Witches (and Muggles)

Welcome to the Goblin´s Den!
Der Obergoblin feiert seinen Geburtstag und wir feiern mit.
Die Hauselfen ( frei wohlgemerkt) brutzeln Leckereien in der Küche, die Hexen an der Bar brauen Butterbier & Tränke.
Wer ist mutig und macht mit beim Bohnenroulette? Wer gewinnt den Kostümwettbewerb? Wer tanzt den Hippogreif?
Bitte beachten: Dementoren haben keinen Einlass. Geläuterte Totesser können beim Troll am Eingang vorsprechen. Einsatz von Veritaserum möglich.
Tische können reserviert werden. Es gibt zusätzlich Stehplätze und Bänke.

Termin: 31. Oktober 2019, 18:00 Uhr

Posted on
This post is filed under Allgemein
66586149_2520973397985284_7495801023487803392_n

Jules-Verne-Stammtisch Dortmund

2. Jules-Verne-Stammtisch Dortmund und Umgebung
Gastgeber: Jules-Verne-Club und Marples in der alten Mühle
Samstag, 28. September 2019, von 19:00 bis 22:00
Mitglieder des Jules-Verne-Clubs (JVC) und alle Jules-Verne-Interessierte sind herzlich zum 2. offiziellen Jules-Verne-Stammtisch in Dortmund eingeladen!
Jules Verne und seine Romane, aber auch andere Aspekte des weltbekannten Autors, der als einer der Väter der Sciencefiction und des Steampunks gilt, stehen im Mittelpunkt des Stammtischs. Fast jeder hat schon einmal etwas von ihm gelesen, gesehen oder gehört; sei es als Roman, als Film oder auch als Hörspiel. Wir wollen in lockerer Runde plaudern,diskutieren und uns austauschen. Die Mitglieder sollen sich untereinander kennen lernen, aber auch Fans und Interessierte, die nicht im JVC sind, sind herzlich willkommen.
Gemeinsam mit dem Marples-Team freuen wir uns auf euch!
Jeder bezahlt seinen Verzehr selbst – aber eine RESERVIERUNG ist wichtig zur Planung:Mail an stefan.marniok@gmx.de
Infos zum Jules-Verne-Club: www.jules-verne-club.de

Posted on
This post is filed under Allgemein
53321413_2319803071435652_7972192400753819648_o

Einst, um eine Mitternacht – Nach Edgar Allen Poe

Melange im Marples
Eintritt: 49,50 Euro p.P. (inkl. 3-Gänge-Menü)
Veranstaltungsort und Vorverkauf:
Marples in der alten Mühle
Das saisonale Menü ist auch als vegane Variante erhältlich und wird auf dieser Seite vor der Veranstaltung bekanntgegeben.
Plätze können ab sofort vorgemerkt werden.

Einst, um eine Mittnacht – nach Edgar Allen Poe

mit Markus Veith

Edgar Allan Poe – schon der Name verursacht Schauerstimmung und Gänsehaut, erinnert an lebendig Begrabene, an alte Gemäuer, die in stürmischer Nacht im Moor versinken, an dröhnenden Herzschlag unter den Fußbodendielen und natürlich an den Raben, der im Gedicht sein „Nimmermehr“ krächzt.
Markus Veith hat aus den bekannten Stoffen und Motiven Poes ein Ein-Personen-Stück gemacht, das in gereimter Form Schauerliches, aber bisweilen auch ein heiter-ironisches Augenzwinkern bereithält. Der düstere Vogel selbst ist es, der das Publikum auf humorvoll-gruselige Art in – nicht nur – beklemmende Sphären entführt.

„Von einer Sekunde zur andern wechselt Veith als der Mörder aus „Das verräterische Herz“ von rasender Wut zur Verzweiflung und von listiger Verschlagenheit wieder zurück zur rasenden Wut. Dann wieder schleicht er als Rabe über die Bühne, krächzt schaurig von der Vergeblichkeit allen Tuns und wechselt sofort wieder zum zu Tode erschrockenen Trauernden. Der sich dann darüber ärgert, dass der Rabe ihm auf den Schreibtisch gekackt hat. Denn Markus Veith ist nicht nur gruselig, sondern hat auch einen Hang zur absurden Komik. Wenn schnelle Dialoge den Personenwechsel unmöglich machen, greift Veith auf grandiose Puppen zurück, die fast schon eine eigene Parodie des Grusel-Geschehens darstellen. Was auch für die Ahnengalerie Roderick Ushers gilt, die nicht ganz zufällig berühmten Gestalten der Horrorliteratur ähneln. Man möchte dem Raben zurufen: Vergiss dein „nimmermehr“! In diesem Fall wäre „gerne wieder“ deutlich angebrachter“ (Nordbayerischer Kurier, Bayreuth).

Markus Veith (geb. 1972 in Dortmund) arbeitet seit 1997 als freischaffender Schauspieler und Autor. Derzeit spielt er in mehreren Produktionen mit. Als Autor hält er regelmäßig Lesungen, produziert Hörbücher und Hörspiele und wurde mit mehreren Preisen und Nominierungen geehrt.

Termin: 21. September, 19:00 Uhr

Posted on
This post is filed under Allgemein

Die Schatzinsel – mit Martin Bross

53065750_2319783881437571_6487790697540747264_nMelange im Marples
Eintritt: 49,50 Euro p.P. (inkl. 3-Gänge-Menü)
Veranstaltungsort und Vorverkauf:
Marples in der alten Mühle
Das saisonale Menü ist auch als vegane Variante erhältlich und wird auf dieser Seite vor der Veranstaltung bekanntgegeben.
Plätze können ab sofort vorgemerkt werden.

Die Schatzinsel nach Robert Louis Stevenson
mit Martin Bross

„Die Schatzinsel“ (1881) ist – neben „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ – der bekannteste Roman des schottischen Autors Robert Louis Stevenson (1850-1894). Er erzählt von der abenteuerlichen Suche nach einem vergrabenen Piratenschatz und wurde als Buch, aber auch durch mehr als zwanzig Verfilmungen populär.
Viele große Werke der Literaturgeschichte sind als Jugendbücher in unseren Erinnerungen gespeichert, und selten holen wir sie wieder an die Oberfläche hinauf. Martin Bross ist zu ihnen hinabgetaucht und präsentiert nach „20.000 Meilen unter den Meeren“ und dem „Gespenst von Canterville“ nun auch Stevensons „Schatzinsel“ als Live-Hörspiel. Verfilmung, Film, Hörspiel, Comic und Theaterstück fließen in die Interpretation von Martin Bross ein. Ein bisschen von allem. – Aber vor allem ganz viel Abenteuer! Gespickt wird das Live-Hörspiel mit vielen Geräuschen und Lichteffekten. Begleiten Sie also Jim Hawkins‘ atemlose Suche nach dem Schatz des Captain Flint, und nehmen Sie sich vor Long John Silver in Acht. Kommen Ihnen die Namen bekannt vor? Dann sind Ihre Erinnerungen nun also geweckt: „Fünfzehn Mann auf des toten Mannes Kiste – Johoho, und ’ne Buddel voll Rum…“

„Bross verstand es, nicht nur den Hauptcharakter Jim bestens darzustellen, auch schlüpfte er gekonnt in Figuren wie Ben Gunn, Long John Silver oder den blinden Bettler Pew. Herausragend war seine Stimme. Spannung baute er durch verschiedene Tonlagen auf. Hinzu kamen gelungene Lichteffekte, die eine teils schaurige Atmosphäre erzeugten“ (Iserlohner Kreisanzeiger).

Martin Bross lebt als Sprecher und Schauspieler in Bonn. Er war bereits an diversen Bühnen engagiert, u.a. in Heidelberg, Mainz, Mannheim, Hamburg und Mülheim. Daneben spielte er in verschiedenen Fernseh- und Kinoproduktionen mit. Als Sprecher in Hörspielen und Features tritt er für den WDR und andere Rundfunkanstalten auf.

Termin: 16. November, 19 Uhr

Posted on
This post is filed under Allgemein
Ihr Mörderlein kommet

Murder Mystery Tea Time – Ihr Mörderlein kommet…

17.Februar 2019, 15-18 Uhr
7. Juli 2019, 15-18 Uhr
3. November 2019, 15-18 Uhr

Wir schreiben das Jahr 1920…
Nicolas Conman und seine Frau Adelaide sind durch die Erfindung eines Toilettenventils unverschämt reich geworden. Dabei hatte Adelaide doch in den Augen ihrer Schwestern die schlechteste Partie mit dem Tagträumer Nicolas gemacht, und nun bewohnt sie sogar das Herrenhaus „The Elms“ in Cornwall…
Nicolas Glück hält leider nicht an.
Heute feiert der Selfmade-Millionär im Kreise seiner großen Familie seinen letzten Geburtstag. Nicolas ist nämlich todkrank. Vor zwei Wochen entdeckte sein Schwager einen tödlichen Tumor in seiner Lunge. So kommen noch mehr Erbschleicher als üblich, buhlen um Gunst und Habe. Und planen offensichtlich Morde. Denn mindestens einer von ihnen geht über Leichen!
Welche Rolle werden Sie übernehmen? Und was führen die anderen im Schilde? Das Spiel wird es ergeben, denn es ist nichts so wie es scheint.

Ticket: 49,50€
Leistungen:
– Tea Time Buffet und Sektempfang, (zzgl. Getränke)
– Spielmaterial (Rollenheft, Accessoires & Requisiten)

Voranmeldung erforderlich. Tickets online erhältlich oder direkt vor Ort im Marples. Abendgarderobe im Stil der 20er Jahre willkommen!

Posted on
This post is filed under Allgemein
Melange Herbst 3

Blut ist dicker als Wasser – Mord und Menü nach Edgar Wallace

Termine: 12. und 19. Oktober 2019 , jeweils ab 19 Uhr

Melange im Marples
Eintritt: 45,50 Euro p.P. (inkl. 3-Gänge-Menü)
Das saisonale Menü ist auch als vegane Variante erhältlich
Plätze können ab sofort vorgemerkt werden.

Blut ist dicker als Wasser. Menü und Mord nach Edgar Wallace
mit Caroline Keufen und Martin Bross

Davor zittert jeder Veranstalter: Das Restaurant ist voll besetzt, das Publikum wartet, aber die Schauspieler sind nicht da. Sie stehen im Stau, nur zwei Techniker mit ein paar Requisiten waren schon vorgefahren. Sie versuchen, den Abend zu retten, und spielen furchtlos alle Rollen. Dabei kommt es natürlich zu einigen komödiantischen Verwicklungen.
Die Handlung des Stücks könnte Fans britischer Kriminalliteratur im Stile von Edgar Wallace oder Agatha Christie bekannt vorkommen. In einem alten, abgeschiedenen Schloss wird das Testament eines reichen Lords eröffnet. Die geldgierige Verwandtschaft erwartet eine Überraschung: Sie muss erst einmal eine gewisse Zeit zusammen verbringen, bevor es ans Erben geht. Schon bald kommt es zu mysteriösen Todesfällen. Da gibt es einen Anwalt, der in Abwesenheit von Scotland Yard für Recht und Ordnung sorgt, eine snobistische Lady, ihren abgedrehten Musikersohn, einen wahnsinnig wirkenden unehelichen Sohn des Lords, der auf den seltsamen Namen Kinski hört, einen skurrilen Butler und viele andere Personen. Durch das energiegeladene Spiel und die ständigen Rollenwechsel bekommt der Krimi viel parodistischen Humor. Das Publikum darf am Ende mitraten, wer der gewissenlose Mörder ist.
Blut ist dicker als Wasser“ ist ein kurzweiliger Abend, der Krimiklischees auf die Schippe nimmt und doch großen Respekt zeigt vor den Meistern der mörderischen Unterhaltung.
„Die Zuschauer erlebten eine unglaublich witzige Vorführung. Die schauspielerische Leistung war tatsächlich außergewöhnlich: ein Verwirrspiel um die Handlung der Wallace-Geschichte ‚Das indische Halstuch’“ (Westfälische Rundschau).
„Mit seiner speziellen Machart war das Krimi-Dinner erfreulich anders als andere Mord-Mahlzeiten. Ein Schauspiel aller erster Güte. Das Zwei-Personen-Stück nimmt das ansonsten blutrünstige Morden heiter aufs Korn, persifliert es galant und bleibt dabei stets spannend“ (Ruhrnachrichten)

Posted on
This post is filed under Allgemein

Mord im Orient Express – Murder Mystery NIGHT, Station Marples

mioDer Orient Express macht Station im Marples! Sichere Dir eine Rolle und spiel´ bei der MURDER-MYSTERY NIGHT um Dein Leben!

Du hast Mord im Orient Express als Buch gelesen und dir die Romanfiguren bildblich im Kopf vorgestellt? Du hast den Film geguckt und mitangesehen wie andere die Romanvorlage interpretiert haben? Dann erfahre jetzt die konsequente Steigerung und erlebe Orient-Express als Live-Rollenspiel bei einer MURDER-MYSTERY NIGHT! Hier hast Du die Gelegenheit die Romanfiguren selbst zu spielen und so den Ausgang der Geschichte aktiv mitzugestalten. Vielleicht endet Deine Fahrt im Orient Express anders, als Du es vom Buch oder dem Film her kennst… Komm als Racheengel zum Zug und finde es heraus!

Leistungen:
– Orient-Express Buffet, (zzgl. Getränke)
– Spielmaterial (Rollenheft, Accessoires & Requisiten)

Voranmeldung erforderlich. Tickets online erhältlich oder direkt vor Ort im Marples. Abendgarderobe im Stil der 20er Jahre willkommen!

Fahrplan Orient-Express, Station Marples:
– 15:00 Uhr – Einfahrt Marples
– 15:05 Uhr – Billett-Kontrolle und Platzzuweisung (Rollenvergabe)
– 15:20 Uhr – Sekt-Empfang im Speisewagon
– 15:30 Uhr – Einführung & Spiel
– 17:15 Uhr – „Who-Is-Who-Runde“
– 18 Uhr – Ende und Abfahrt

Weitere Details zu MURDER-MYSTERY NIGHT:
http://www.private-mystery.com/

Weitere Details zum Mord im Orient Express – dem Live-Rollenspiel:
http://www.private-mystery.com/live-rollenspiele/mord-im-orient-express/

 

Termine:

Sonntag, 3. März
Sonntag, 2. Juni
Sonntag, 29. September
Sonntag, 1. Dezember
Posted on
This post is filed under Allgemein

Marples Curry Club

Homepage Curry ClubMarples Curry Club – jede zweite Woche im Monat widmen wir unsere Wochenkarte den Curries aus verschiedenen Ländern. Der Begriff „Kaari“ kommt aus dem Tamilischen und bedeutet Sauce.
Alleine in Indien gibt es viele verschiedene Zubereitungsarten und Varianten, dazu kommen die anderen asiatischen Länder wie Malaysia, Sri Lanka und Thailand, in denen mit den wunderbarsten Gewürzen gekocht wird.
Gehen Sie mit uns auf die Reise und entdecken Sie in jeder zweiten Woche des Monats Curries (mit und ohne Fleisch), Gewürzreis, Curry Cooler, Lassi, leckere Vorspeisen, exotische Nachspeisen.

Die aktuelle Wochenkarte erhalten Sie jeweils auf unserer Facebookseite

Posted on
This post is filed under Allgemein

Fish’n’Chips Friday

HomepageJeden ersten Freitag im Monat ist Fish’n’Chips Friday im Marples!

In Bierteig gebackener Kabeljau mit britischen Pommes, Tartar Sauce, Zitrone und Malzessig für 15,90€.
Portion Mushy Peas für 3 €.

Bitte reservieren Sie! See you soon.

Posted on
This post is filed under Allgemein

Marples Pub Quiz

pubquiz

Pub Quiz im Marples!
Jeden dritten Freitag im Monat können sich Teams stellen und ihr Wissen anhand von 50 Fragen prüfen.

Anmeldung: Teams mit 3-8 Teilnehmern melden sich zum Wunschtermin an. Bei viel Nachfrage besteht die Möglichkeit einer Warteliste.
Das Gewinnerteam der Vormonats ist automatisch gesetzt, so das die endgültige Zusammensetzung der Teams zwei Wochen vor dem Termin feststeht.Ein Platz ist jeden Monat für Newbies reserviert, die noch nie am Quiz teilgenommen haben.

Der Ablauf des Abends: Es gibt eine Speisekarte zum PubQuiz. Vor Beginn wird die Bestellung aufgenommen,das Essen wird in der grossen Pause um ca. 20.15 Uhr serviert. Zwischendurch gibt es immer wieder Päuschen zum frische Luft schnappen und um Getränke zu bestellen.
Wir freuen uns auf Sie!

Jeden Monat gibt es eine neue  „Wall of Fame“ mit den aktuellen Ergebnissen und dem Gesamtergebnis.  Wer ist am Ende des Jahres auf Platz 1?
Bitte melden Sie sich bei uns an, unter info@marples-dortmund.de oder 0231 / 70020071

 

 

Posted on
This post is filed under Allgemein

Charles Dickens: Ein Weihnachtslied in Prosa

Melange im Marples
Eintritt: 49,50 Euro p.P. (inkl. 3-Gänge-Menü)
Veranstaltungsort und Vorverkauf:
Marples in der alten Mühle
Das saisonale Menü ist auch als vegane Variante erhältlich und wird auf dieser Seite vor der Veranstaltung bekanntgegeben.
Plätze können ab sofort vorgemerkt werden.

Charles Dickens: „Ein Weihnachtslied in Prosa“
Erzähltheater-Abend mit Achim Brock

Charles Dickens (1812-1870) ist einer der meistgelesenen Schriftsteller der englischen Literatur. Mit Oliver Twist, Nicholas Nickleby oder David Copperfield hat er unvergessliche literarische Figuren geschaffen.
1843 schrieb Dickens „A Christmas Carol in Prose“, die berühmte Weihnachtsgeschichte, in der eine phantastische Handlung mit einem moralischen Zweck verknüpft wird. Der Autor verfolgte dabei die Absicht, die Aufmerksamkeit des Lesers auf die Not der Armen in der Gesellschaft Englands zu lenken. Tatsächlich erschien das Buch kurz vor Weihnachten, am 19. Dezember 1843. Der herzlose Geschäftemacher Ebenezer Scrooge wandelt sich darin zu einem gütigen, die Not der Menschen lindernden alten Herrn. Dickens bedient sich hierfür der Mittel der Groteske: Am Heiligen Abend erscheinen dem alten Geizhals drei Geister in Folge. „Die Wege der Menschen deuten ein bestimmtes Ende voraus, auf das sie hinführen, wenn man auf ihnen beharrt. Aber wenn man von den Wegen abweicht, ändert sich auch das Ende“, erkennt Scrooge und wird fortan zu einem anderen Menschen.
Lauschen Sie dem Schauspieler und Erzähler Achim Brock, und folgen Sie ihm in das London des 19. Jahrhunderts! Schreiten Sie durch dichten Nebel und eisiger Kälte auf ein dunkles, graues Gebäude zu und lernen Sie den Besitzer Scrooge kennen, der ein habgieriger alter Sünder ist, verschwiegen, verschlossen und einsam wie eine Auster… Hören Sie von der wunderbaren Wandlung des Ebenezer Scrooge!
Achim Brock absolvierte seine Ausbildung an der Schauspielschule in Hamburg. Es folgten u.a. Theater-Engagements in Landshut, Detmold, Eßlingen und Essen. 1992 gründete er das Erzähltheater Achim Brock.

 

Termine: 6. und 7. Dezember 2019, 19:00 Uhr

Posted on
This post is filed under Allgemein